Auch meine zweite Teilnahme an einem Gigathlon war ein Erfolg.

Diesmal nicht, weil ich mit den Spitzenteams mitkämpfen konnte, sondern weil es mir einfach richtig Spass gemacht hat im Renntempo durch die Schweiz zu radeln. Die Radstrecken waren hart, jedoch durch die atemberaubenden Landschaften rundherum gut aushaltbar. Für mich war es ein optimaler Trainingseinsatz.

mehr ...

Gut 3 Monate hartes Sommertraining liegen bereits hinter mir.

Auch die Lehrabschlussprüfung habe ich neben den Trainings gut über die Bühne gebracht und meine Lehre als Konstrukteurin EFZ mit einer Gesamtnote von 5.1 erfolgreich abgeschlossen. Nun kann ich mich endlich nur noch auf den Sport konzentrieren und meinen Traum leben.

mehr ...

Auch beim zweiten U23 Weltcup dieser Saison lief nicht alles ganz nach Wunsch. Trotzdem klassierte ich mich über alle 4 Disziplinen unter den Top 10. Beim Massenstart konnte ich gar im Zwischensprint als Dritte einen Punkt sichern, welcher mir den 6 Schlussrang brachte.

mehr ...

Es gab auch für mich, mit 5 Goldmedaillen um den Hals, kein ausruhen.

Die letzte Arbeitswoche im Jahre 2016 stand bevor. Danach konnte ich den Heiligen Abend und die Weihnachten mit der Familie geniessen. Am 26. Dezember reist ich zu meinem nächsten Trainingslager nach Inzell. Gleich tags drauf standen 2 Rennen auf dem Programm.

mehr ...